Geißel der Menschheit 2011

demovonvorn.jpgAuch dieses Jahr haben sich am 2. Mai in mehreren Städten starke Gruppen weitsichtiger Menschen zusammengefunden und den 7. Internationalen Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen, sowie derer, die es gerne werden wollen, zelebriert. So kamen in Berlin zur Demonstration gegen die Arbeit, ersten Schätzungen nach, etwa 250 Menschen auf die Straße, von denen ein jeder allerdings noch für eine Menege Freunde, Verwandte, Bekannte und Unbekannte, die durch Arbeit oder andere Umständlichkeiten verhindert waren, mitdemonstrierte, sodass wir mit gutem Recht von gefühlten 2500 Teilnehmern sprechen dürfen. Ebenso gab es in Rostock eine machtvolle Kundgebung zum Tag der Arbeitslosen.
So lassen wir doch die Bilder sprechen und führen uns noch einmal die überzeugenden Worte zu, die Jürgen Witte auf der Zwischenkundgebung in der Kastanienallee hat gegeben, bereichern unsere Gedanken mit Robert Webers Beitrag vor den Schön Schöner Schönhauser Allee Arkaden und blicken erwartungsvoll dem nächsten Jahr entgegen, wenn wir zum 8. Internationalen Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen antreten, wenn in noch mehr Städten noch mehr Menschen für eine bessere Welt auf die Straßen gehen, auch in Leipzig, wo dieses Mal die Demonstration gegen den Zwang zur Lohnarbeit anscheinend in der Planungsphase stecken geblieben ist.

Kommentare (0)





Erlaubte Tags: <b><i><br> Kommentar hinzufügen: