Am 29. 7. 2015 ab 21.00 Uhr
Im Mauersegler, Bernauer Str 63-64, 13355 Berlin
Die Surfpoeten - Ein Abend der Liga für Kampf und Freizeit.

Übermorgen

Am kommenden Mittwoch, also übermorgen, also am 15. 07. haben wir einen ganz besonderen Gast. Sein Name ist Benjamin Kindervatter, er hat ein Buch geschrieben, welches ausschließlich positive amazon-Kritiken bekommen hat (verdächtig!) und er wird aus selbigem auch noch selbst vorlesen. Ein echtes Multitalent also, dieser Herr Kindervatter. Vielleicht verrät er uns am Mittwoch ja auch noch, von wie viele Kinder er der Vatter is (Ich wette, den Witz hat bisher noch keiner gebracht). Wir …

Übrigens

Falls euch mal jemand fragt: Auch wenn hier mal nichts Aktuelles steht, dann liegt das nur daran, dass wir gerade zu faul sind, hier etwas hinzuschreiben oder gerade nichts zu erzählen haben oder unsere Zugangsdaten für die Internetseite vergessen haben oder uns der Strom abgestellt wurde oder der Laptop ins Klo geplumpst ist oder, oder, oder. Wir sind trotzdem jeden Mittwoch im Mauersegler und beten. Jeden Mittwoch. Also …

Bahnstreik-Spezial

Anlässlich des Bahnstreiks kommen heute alle Menschen deren Name ein Anagramm zum Wort Bahnstreik darstellt (z. B. Hans Tribek, Birte Hanks, Hanke Brits, Karin Thebs) bei uns gratis rein. Einfach an der Kasse den Personalausweis zeigen und die Schau für lau genießen.

PS: Nichts zu danken!

PPS: Echt nich!

Scheiß Wochenende

Als ich gefragt werde, wie mein Wochenende war, sage ich Scheiße. Ich hab den ganzen Sonnabend Abend Fernsehen geguckt. ARD, volkstümliches Schlagerfestival oder was das war, furchtbar, ging von 20.15 Uhr bis 0.30 Uhr nachts. Das hat mir das Wochenende versaut. Den Sonntag konnte ich nach diesem Abend in die Tonne treten. Wie gerädert war ich. Die wollen mich umbringen mit ihren Sendungen, kaputt machen …

Was war eigentlich am 2. Mai?

Am 2. Mai war Tag der Arbeitslosen.

Wir waren demonstrieren, fast alle anderen nicht.

In der Mathematik würde so eine Aussage bedeuten: Wir, eine Hand voll Leute und zwar endlich viele Leute, waren demonstrieren. Unendlich viele andere waren nicht demonstrieren. Das ist so wie zu sagen: Fast alle natürlichen Zahlen sind größer als 7 Milliarden.

Wir waren 700. …

Achterbahn in den Himmel

Ein deprimierender Film mit schöner Musik. Alles andere steht hier.

 

Laichzeit

Am Morgen wurde ich früh aus dem Bett geklingelt. Der Regieassistent, der immer so wirkte, als wäre er sauer, beorderte mich zu Billys Versteck, einer Garage, die ihm im Film als Rückzugsort diente.
„Gut, dass du kommst“, sagte der Regisseur, während er mir entgegen kam. „Wie war dein freier Abend?“
„Ähm… Schön.“
„Habt ihr das grün-blaue Schild schon bestellt?“
„Ja.“
„Ach so, hm… Blau passt leider gar nicht mehr. Kannst du …

Der mysteriöse Rotweinfleck

Ich hole die Wäsche aus der Waschmaschine. Bei dem gelben T-Shirt ist der Rotweinfleck nicht rausgegangen. So ein Mist. Wie kommt das denn? Ich habe doch das verbesserte Waschmittel verwendet – jenes, das laut Versprechen des Herstellers kürzlich noch einmal verbessert worden ist. Ich kenne diese Waschmittelsorte schon seit etwa 25 Jahren. Das Waschmittel ist ständig verbessert worden. Jetzt noch besser, hieß es immer. Jetzt mit Riesenwaschkraft, Tiefenkraft, jetzt mit Gigaperls, jetzt …

Markus

Markus zog ein, kurz nachdem meine damalige Freundin ausgezogen war. Ich kann mich an ihren Namen nicht erinnern. Und eigentlich auch sonst an nichts. Vermutlich hatte sie Brüste. Das fand ich schon damals gut.

Markus hatte keine Brüste und auch eine viel kleinere Sammlung an Pornoheften als meine Ex, also eigentlich hatte er nur dieses …

Kurz und knapp

Heute begrüßen wir den sonnengleichen Robert Rescue als Gast. Lasst euch erst mal anständig die Sonne auf die Lederhaut Lederjacke knallen und kommt dann vorbei heute Abend ab 21 Uhr, wenn es wieder heißt «Die Dings ein Abend der Bums».

PS: Versucht mal die Anzahl der Tage, die es heute noch bis Weihnachten sind (kleiner Tip: 253) durch die Anzahl der Tage, die der beliebteste der Osterfeiertage (kleiner Tip: Ostersonnabend) zurückliegt zu teilen. Ihr werdet Augen …