Am 29. 10. 2014 ab 21.00 Uhr
Im Mauersegler, Bernauer Str 63-64, 13355 Berlin
Die Surfpoeten - Ein Abend der Liga für Kampf und Freizeit.

Bitte kommen Sie nackt

Morgen wird ein denkwürdiger Tag. Denn Moses Wolff hat sein Kurfürstentum Bayern verlassen, um bei uns vorzulesen und vorzutrinken.

Außerdem dürfen wir als weiteren Gast mal wieder Enno Park begrüßen.

Mittwoch, 21 Uhr, Mauersegler. Bitte kommen Sie nackt!

Der Feind in den eigenen Reihen

Es gilt dem Phänomen Arbeit nicht grundsätzlich auszuweichen. In geringen Dosen kann es anregend sein. Man entkommt seinem Alltag, sieht auch mal andere Gesichter und manchmal, wenn es gut läuft, gibt’s sogar Handgeld, um die lieben Laster zu pflegen.
„Was machst du mit deinem nächsten Lohn?“, fragt mich Carlo in der Kantine.
„Wieso? Ist schon wieder der erste?“
„Sehr witzig.“
„Ich weiß nicht. Hab aufgehört, an sowas zu denken.“

Damit ihr es wisst

Nächste und übernächste Woche haben wir mal wieder wunderbare Gäste.

Und zwar:

Am 15. Oktober — Jenz Steiner (Der King vom Prenzlauer Berg)

Am 22. Oktober — Moses Wolff aus München

Neue Wege

Ich habe beschlossen Rapper zu werden. Einen Künstlernamen habe ich mir auch schon überlegt. Und zwar Johann Wolfgang Ghetto, kurz J.W.G. Alles klar, Bitches? Heute Abend werde ich aber noch ganz «normal» lesen. Dafür werden alle anderen rappen (vielleicht). Werdet ihr ja dann sehn. Und hören. Bis nachher!


Wie immer ab 21 Uhr im Mauersegler. Heute mal wieder mit DJ Joe Carrera.

Schweinerei

Heute ist nicht nur Weltvegetariertag, nein, heute Abend kehrt Clint Lukas auch aus dem Schwangerschaftsurlaub zu uns zurück. Ich bin gespannt, ob er seinen altes BMX (Body-Mass-indeX)  schon wieder hat.


Wir werden es alle sehen! Und zwar ab 21 Uhr im Mauersegler. Bis dahin!

PS: Tiere sind nicht nur zum Essen da. Das wird man am Weltvegetariertag ja wohl noch sagen dürfen.

Endlich wieder flüssig

Heute Morgen las ich auf einem Zettel, der an einen Laternenpfahl vor dem Haus gepappt war, dass jemand gestern hier ein Portmonee verloren hat. Ein rotes Portmonee. Mit Zeug drin. Also Bargeld, Autoquartettkarten und Konfetti. Krass, dachte ich, was für ein Zufall. Ich habe gestern ein rotes Portemonnaie vor dem Haus gefunden, mit Bargeld, Autokarten und Konfetti drin. Hoffentlich findet der Verlierer sein Portmonee wieder. Ich fahr jetzt erst mal ins KaDeWe. Hab voll Bock auf Pinguinsteak …

Unter Druck

Eigentlich wollte ich hier einen Auszug von meinem neuen Text präsentieren, aber der Text ist noch nicht fertig. Nicht mal annähernd. Um ehrlich zu sein, habe ich noch nicht mal mit dem Schreiben angefangen. Immerhin habe ich aber schon eine Liste potentieller Protagonisten zusammengestellt. Da sind zum Beispiel Bolle Schwarz (Reporter ohne Gnade und ohne Haupthaar, dafür mit Nackenspoiler und Tretroller), Thymian Herzog (Immobilienmakler mit Pfiff), Thorben Kurzsicht (?), ein schwules …

Wer weiß das schon

Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass Muschi ein Anagramm für Schumi ist? Na ja, wahrscheinlich wusstet ihr das alle schon. Ich habe das aber erst vor kurzem herausgefunden. Außerdem habe ich herausgefunden, dass heute Robert Naumann bei uns zu Gast ist. Was ich allerdings nicht weiß ist, welcher Robert Naumann es sein wird. Es gibt nämlich

Trendsetter

Unser heutiger Gast ist der Zeit immer weit voraus. Robert Rescue hat sich nämlich schon im Jahre 2012 einen Eimer Wasser über den Kopf gekippt. 2012, das muss man sich mal überlegen, da waren viele Menschen ja noch nicht mal geboren. Dieser eine da zum Beispiel, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Und Eimer, Eimer gab es zu dieser Zeit ja auch erst seit kurzem. Eimer wurden ja erst im Jahre 2011 erfunden. Und nur ein Jahr später kam der findige Robert Rescue auf die Idee, man könne …

Woran erkennt man einen schlechten Netzwerkadministrator?

  1. Er sagt String-Taste zur Strg-Taste.
  2. Er öffnet Brauserlinks mit Doppelklick.
  3. Das Wort Queue spricht er Kö aus.